Helloween

Auf dem Nachhauseweg von einer Helloween-Party nehmen zwei Männer die Abkürzung über den Friedhof. Plötzlich hören Sie ein Geräusch aus dem Dunkeln …Tock-tock-tock-tock-tock..
Erschrocken gehen sie weiter und sehen einen alten Mann mit Hammer und Meißel, der einen Grabstein bearbeitet. Erleichtert sagt einer der Männer: „Oh Mann, Sie haben uns fast zu Tode erschreckt. Wir dachten schon, hier wäre ein Geist. Was machen Sie überhaupt mitten in der Nacht hier?“
Sagt der alte Mann: „Diese Idioten!!! Sie haben meinen Namen falsch geschrieben!!!!“

Geheilt

Frau Mayer lässt ihre Kreislaufprobleme mit Hypnose behandeln.
Nach etlichen Sitzungen sagt der Hypnotiseur: „Sie sind geheilt“ und blickt ihr dabei tief in die Augen. „Wiederholen Sie meine Worte und sagen, dass Sie geheilt sind“, fordert er sie auf. Frau Mayer jublet: „Ich bin geheilt!“
Darauf sagt der Hypnotiseur: „Das macht dann 400 Euro.
Da blickt Frau Mayer ihm tief in die Augen und sagt:
„Ich habe bezahlt. Sagen Sie, dass ich bezahlt habe..“

Kölner

Ein Kölner geht am Rhein spazieren und sieht wie ein Mann aus dem Rhein trinkt. Er ruft ihm zu: „Eh, bes du beklopp us der Chemiebröh zu suffe do vun jehste doch kapott. Als der Fremde mit FC-Bayern-Schal um den Hals aufblickt sagt er: „Ich habe Sie leider nicht verstanden.“ Da sagt der Kölner: „Mit beiden Händen mein Junge, mit beiden Händen…. mit einer Hand kann man doch nicht trinken…“

Ein Leben lang

Eine Frau spaziert durch den Park und sieht einen kleinen verschrumpelten, faltigen,  Mann, der glücklich auf einer Parkbank am See sitzt. Sie spricht ihn an: „Entschuldigen Sie, Sie sehen so glücklich aus – was ist das Geheimnis Ihres Lebens?“
Der Mann schaut sie lächelnd an und sagt:  „Jeden Tag drei bis vier Packungen Zigaretten, mindestens eine Flasche Wodka, keinen Sport und jede Menge Frauen… und das mein mein Leben lang!“
„Das ist ja unglaublich,“ staunt die Frau, „und darf ich fragen, wie alt Sie jetzt sind?“
Antwortet er: „Achtundzwanzig…“

Flucht

Ein Sachse ist in den Westen geflohen und ist nun beim Einwohnermeldeamt, um sich anzumelden und seinen Personalausweis und andere Papiere zu beantragen. Nachdem der Beamte alles aufgenommen hat, sagt er: „Jetzt brauche ich für die Statistik nur noch den Grund für Ihre Flucht. Waren Sie politisch verfolgt?“
Sachse: „Nee!“
Polizist: „Haben Sie Verwandte hier?“
Sachse: „Ooch nisch!“
Poliszist: „Hatten Sie wirtschaftliche Probleme?“
Sachses: „Nee, wirdschofdlisch gings mer ooch gud.“
Polizist: „Ja, warum sind Sie denn überhaupt abgehauen?“
Sachse: „Ja nü…isch gonnd‘ de Sproche nisch mer hern…“

Baden

Sagt der Urlauber: „Ich würde hier ja gerne baden, aber ich habe Angst, dass es Haie in dieser Gegend gibt.“ Antwortet der Einheimische: „Ach was, machen Sie sich mal keine Sorgen, es gibt hier keine Haie.“ Urlauber: „Sind Sie sich sicher?“
Einheimischer: „Aber natürlich, wo Krokodile sind, da gibt es keine Haie.“

Tapezieren

Sagt der Nachbar: „Du hast doch die gleiche Wohnung wie ich. Ich will tapezieren, wie viele Rollen Tapete hattest Du für den Flur gekauft?“
„10 Rollen,“ antwortet der Nachbar
Nach einigen Tagen treffen sich die beiden: „Du, ich habe 6 Rollen übrig behalten…“
„Ja, das habe ich damals auch…“