Imaginärer Feind

Bei einem simulierten Angriff muss sich die Truppe gegen einen imaginären Feind verteidigen, wie der Feldwebel es nennt. Er brüllt Befehle, aber die Rekruten zeigen nur wenig Reaktion. „Sie da“, ruft der Feldwebel, „der imaginäre Feind rückt vor, Sie geraten ins Kreuzfeuer!“ Der Rekrut guckt ihn gelassen an und geht zwei Schritte nach rechts.
„Was tun Sie denn da, Mann?“, brüllt der Feldwebel.
Antwortet der Rekrut ruhig: „Ich stelle mich hinter einen imaginären Baum um nicht getroffen zu werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.