Sträfling

Ein entflohener Sträfling bricht nachts in das Haus eines jungen Ehepaares ein. SIE fesselt er ans Bett, IHN auf einen Stuhl daneben. Er beugt sich über die junge Frau und es sieht aus, als würde er sie am Hals küssen. Daraufhin verschwindet der Ausbrecher im Bad.
Der Mann hüpft mit dem Stuhl näher zu seiner Frau hin und sagt: „Schatz, dieser Mann hat seit Jahren keine Frau mehr gesehen. Ich habe gesehen, wie er dich geküsst hat. Was immer er von dir will; bring ihn nicht in Rage und tu es. Sei stark, ich liebe dich!“
Darauf entgegnet die Frau: „Ich finde es toll, dass du so darüber denkst. Er hat mich nämlich nicht geküsst, sondern mir ins Ohr geflüstert, dass er dich ganz süß findet, und ob ich die Vaseline im Bad aufbewahre. Sei stark, ich liebe dich!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.